Skip to main content

Atlante Italo-svizzero (AIS)

Drehorte

Die Szenen wurden in vielen verschiedenen Teilen der DDR gedreht. Die Seite gibt einen Überblick der geografischen Aufnahmeorte wie sie im Film zu sehen sind.

Im Vorspann dienen mehrere Gebäude in Leipzig als Filmkulisse: Oper, Altes Rathaus, Mendebrunnen, Schilder Leipziger Messe. In Sachsen wurden ausserdem die Szenen mit der Draisine, der alten Dampflokomotive und der Windmühle gedreht.

Auch in der Hauptstadt der DDR, Ost-Berlin, kommen einige bekannte Kulturgüter prominent zur Geltung: Café Moskau, Karl-Marx-Allee mit Haus des Kindes und Haus Berlin, Kino International mit Werbeplakat Paris und der Brunnen Schwebender Ring (von Kunstschmied Fritz Kühn und Architekt Heinz Graffunder).

Viele Gesangs- und Tanzszenen spielen in Mecklenburg-Vorpommern und Greifswald: Das Zeltlager stand auf der Insel Rügen in Göhren, der Gutshof mit Scheune in Gut Güttin. Die Dorfkulisse zeigte Schaprode und Buschvitz. Die Schlägerei zwischen Wolf und Kai fand vor den Kreidefelsen auf Jasmund statt. Weiter sind die Wiecker Holzklappbrücke, Jungfernbrücke, Zugbrücke und Häuser mit Reetdach hervorzuheben.

Leipzig

Ost-Berlin

Mecklenburg-Vorpommern